One last note before the rapture

ANA033: Petula
One last note before the rapture (2015)


Nur nichts ändern, wenn es gerade läuft, dachte sich Sebastian Cleemann und setzte sich ans Klavier. Zwei wundervolle Jahre hatte der Gitarrist und Sänger kurz zuvor hinter sich gebracht: Mit der Veröffentlichung des zweiten Petula-Albums „Don’t Forget Me, Petula! Don’t Forget Everything, Petula!“ war der „Ex-Gitarrist von diesem und jenem und dem heißen Indiehit 2006“-Status abgeschüttelt und das ewige Seitenprojekt zu etwas so Wichtigem wie Willkommenen geworden.

„One last note before the rapture“ heißt es und meint: bevor hier vielleicht alles endet, umkippt, auffährt, anders wird, lass mich noch diese Gedanken festhalten. Gedanken an Jugendgeister, Naturverachtung, viele Küsse und reichlich Reue. Formuliert in verwaschenen Klaviertönen, schlenkernden Gitarrenfiguren und dezent fordendem Beat. Aufgenommen und gemischt von Oliver Stangl, gemastert von Freddy Knop, gestaltet von Martina Hoffmann und begleitet von Analogsoul, weil Konstanten und Freundschaft wichtig sind. Und man nicht alles ändern soll, wenn’s gerade läuft.

DIGITAL BEI ANA KAUFEN

TIEFER TAUCHEN

K├╝nstlerprofil von Petula

WEITERE RELEASES

Split 7" (2014)
Don`T forget me, Petula! Don`t forget everything, Petula! (2013)